Darmstadt

15. April 2009

Wer direkt von Darmstadt aus eine Radtour unternehmen will, wird vor die Wahl gestellt, ob er lieber mit dem Touren-Fahrrad überwiegend flache und gut ausgebaute Straßen fahren will, oder ob man sich lieber mit dem Mountainbike abseits befestigter Wege bewegen will. Für den einfachen Tourenradler steht ein weit ausgebautes und gut beschildertes Netz von Radwegen rund um Darmstadt zur Verfügung. Besonders für Radtouren in Richtung Süden gibt es sehr schöne Fahrradwege, die durch die vielen Ortschaften der Bergstraße führen. Eine weitere und landschaftlich besonders reizvolle Alternative ist eine Radtour entlang des Rheindamms am Rheinufer. Einziger Nachteil hierbei ist ein gewisser Anfahrtsweg, den man bis dorthin bewältigen muss. Hat man dies aber geschafft, sind die weiteren Möglichkeiten zum Planen einer Fahrradtour vielfältig: Nach Norden hin kann man entlang des Rheinufers durch eine ansprechende Landschaft komfortabel bis nach Mainz fahren. In Richtung Süden gelangt man durch das Altrhein-Naturschutzgebiet „Kühkopf“ bis nach Mannheim.

Will man stattdessen lieber eine Mountainbiketour unternehmen, hat man kaum eine andere Wahl, als sich in Richtung Süd-Osten zu orientieren, da hier die Bergstraße und der Odenwald beginnt. Dafür kann man hier auf ein gut abgedecktes Wanderwege-Netz zurückgreifen, dass zu einem großen Teil vom Odenwaldklub e.V. gepflegt wird. Besonders attraktiv sind die Fernwanderwege, die gut anhand ihrer deutlichen Markierung zu erkennen sind. Sehr hilfreich ist dabei der verwendete Farbcode: Fernwanderwege, die mit roten oder blauen Symbolen gekennzeichnet sind, verlaufen in Nord-südlicher Richtung, gelb und weiß markierte Wanderwege verlaufen in ost-westlicher Richtung. Eine gute Übersicht über die Wanderwege im Odenwald gibt die Beitrag „Wanderwege / Fernwanderwege im Odenwald

Advertisements